Montag, 29. Juli 2013

Mozart - Brahms - Sulzer: Clarinet Quintets (Cavi-Music)

Großartige Musiker haben oftmals Komponisten dazu veranlasst, großartige Musik zu schaffen. So schrieb Wolfgang Amadeus Mozart, inspiriert durch seinen Freund Anton Stadler, einige der schönsten Werke für Instrumente der Klarinettenfamilie. Und Johannes Brahms zeigte sich geradezu überwältigt von den Fertigkeiten Richard Mühlfelds, der in Meiningen wirkte. 
Matthias Schorn, Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker, hat gemeinsam mit dem Minetti Quartett Mozarts A-Dur-Quintett KV 581 und Brahms' h-Moll-Quintett op. 115 eingespielt. Die jungen Musiker erfreuen durch ihr harmonisches Ensemblespiel – obwohl sie hier erstmals miteinander auf CD zu hören sind, klingt diese Aufnahme, als würden sie schon Dekaden zusammen musizieren. Und weil's so schön ist, komplettiert ein soeben erst entstandenes Klarinettenquintett von Balduin Sulzer diese CD. Der österreichische Komponist hat seine Invention den fünf Musikern gewidmet. Das ebenso anspruchsvolle wie ansprechende Werk erklingt hier in Weltersteinspielung.

Keine Kommentare: